Schuljahr 2020/21 endet

Ein anstrengendes und aufregendes Schuljahr geht heute zu Ende. Anstrengend war es häufig durch die vielen Neuerungen, Verbote und Unsicherheiten durch die pandemiebedingte Lebenssituation für uns alle. Aufregend war es in der Grundschule Oldersum unter anderem durch die Änderungen, die die Weiterentwicklung des Gebäudes durch den großen Umbau mit sich brachten. Wäre da nur nicht dieser Lärm gewesen.

Doch manche Veränderung brachte und bringt Chancen mit sich. Darauf sollten wir uns besinnen. Schule und Unterricht wurden im vergangenen Schuljahr in ein anderes Licht gerückt und die Notwendigkeit des Schulbesuchs für alle Kinder deutlich und hinterfragt, wie selten vorher. Die Flutkatastrophe in Deutschland oder die Waldbrände in Russland machen noch einmal deutlich wie schnell einschlägige, weit umfassende Veränderungen auch jetzt auf uns „einstürzen“ können.

Darum sollten wir die Zeit nutzen, um Momente zu erleben von denen wir uns wünschten sie einfrieren zu können, weil es besser nicht sein könnte. Wie uns die Klasse 4 heute im Abschlussgottesdienst sang. Einige Momente gab es in der Grundschule Oldersum im vergangenen Schuljahr und den vergangenen Tagen mit Sicherheit. Jeder wird trotz aller Widrigkeiten für sich eine besondere Erinnerung haben, an die er gerne zurück denken wird. Wir haben unseren Rucksack mit vielen Dingen gepackt, wie Abraham von dem wir heute in der Predigt bei Herrn Pastor Weber in der evangelisch-reformierten Kirche zu Oldersum gehört haben.

Und nun starten wir in die Sommerferien, bevor es dann im nächsten Schuljahr mit Mut auf neue Wege geht, zum Beispiel an eine neue Schule für Klasse 4 und unsere Einschulungskinder hier bei uns oder ein neues Projekt für das Generationennetz Oldersum-Moormerland e.V., dessen Schülertreff mit dem Beginn des Nachmittagsunterrichts geschlossen wurde, oder die Mittagsverpflegung und das Nachmittagsangebot für die Grundschule Oldersum. Nun ist erstmal etwas Zeit zum Besinnen, Ausspannen, Erholen und Energie tanken für alle. Wie sang Klasse 4 heute noch „ein Hoch auf das, was vor uns liegt“. Wir werden es erleben, aber zu erst schöne Ferien! – Danke und tschüss… bis bald!

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.