Profil der Grundschule Oldersum

(hier kommt ein Bild hin)

Die Verlässliche Grundschule Oldersum ist eine Schule im ländlichen Bereich, deren Schülerschaft aus den Dörfern Oldersum, Gandersum, Rorichum, Tergast und aus dem Oldersumer Hammrich stammt. Doch auch in unserem dörflichen Umfeld sind die alten Familienstrukturen immer mehr im Schwinden. Sowohl die Zahl der Patchwork–Familien als auch die Zahl der Alleinerziehenden nimmt stark zu. Ein großer Teil unserer Kinder besteht aus Fahrschülern mit den bekannten Nachteilen hinsichtlich der Organisation. Auch an der Grundschule Oldersum wirkt sich der Geburtenschwund aus. Die Schülerzahlen werden sich in den kommenden Jahren auf unter 100 Kinder belaufen, so dass die Grundschule Oldersum im Schuljahr in Zukunft einzüg sein wird. Obwohl es im Kollegium in den letzten Jahren häufige Wechsel gegeben hat, ist immer wieder die Findung eines pädagogischen Grundkonsens gelungen, so dass Lehrer und Eltern es vermocht haben, die Schule erheblich weiterzuentwickeln. Bedeutsam ist die erfolgreiche Gründung des Schulfördervereins im Jahr 1999, der mit dem Schulelternrat, dem Lehrerkollegium und den Schülern eine gewichtige Rolle bei allen Neuerungen spiel. Seit 2008 gibt es auch einen Schulvorstand, der die Weiterentwicklung der Schule fördert. Diese erfolgte häufig in Projekten.