Besuch aus Warffum 2018

Wieder einmal kamen die Niederländer zu Besuch in die Grundschule. Dieses Mal besuchten 9 Mädchen und 7 Jungen der groep 5 und groep 6 die Kinder der Klassen 4a und 4b. Die Aufregung war groß. Plakate wurden bemalt und die Pausenhalle mit Wimpeln und Girlanden dekoriert. Fleißig übten unsere deutschen Kinder die niederländische Sprache, um für die Begrüßungsrunde gerüstet zu sein. Gut, dass wir unseren Computerraum haben! Gekonnt wurde ein Übersetzungsprogramm aufgerufen, die Kopfhörer für die richtige Aussprache aufgesetzt und schon konnte man sich in der neuen Sprache vorstellen. Wisst ihr, was Bauernhof heißt? Rieke hat es herausgefunden.      Am Vormittag gab es wieder ein Kunstprojekt. Jedes Kind bekam ein Foto von sich. Aus Katalogen wurde Kleidung ausgeschnitten und bald entstanden lustige Gruppenbilder.  Die Erwachsenen kamen schnell bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch. Schließlich gibt es viele Gemeinsamkeiten. Beide Orte, Warffum und Oldersum, wie im Namen schon zu erkennen ist, sind Warfendörfer. Auch die Sprache der Niederländer hat viel mit unserem Plattdeutsch gemein.  Später wurden wir dann mit einem reichhaltigen Mittagessen verwöhnt, die Leute von der Pizzeria haben es zum Selbstkostenpreis hergestellt. Und es gab sogar die perfekte Organisation und Bedienung durch die Mütter aus Klasse 4a und 4b.

Am Nachmittag mussten wir uns dann sputen.   Der Bus der Warffumer war aus Kostengründen früher als geplant bestellt und so gab es ein Ostfriesen-Abitur im Schnelldurchlauf. Es hätte noch länger so weitergehen können…  Aber wir sehen uns ja wieder! Demnächst werden wir im Computerunterricht E-mails schreiben und im Frühjahr  werden die Oldersumer nach Warffum fahren. Die Mütter und die Vertreter der Heimatvereine werden wieder dabei sein. Wir freuen uns.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Partnerschule veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.